So schreibt die Fachpresse über uns

... der Gault Millau Weinguide 2017:

Im vergangenen Jahr hatten wir von Jürgen und Astrid Stentz eine recht runde Kollektion vorgesetzt bekommen.
Das gilt auch für die aktuellen Weine, die einmal mehr eine klare Handschrift erkennen lassen. Oftmals sind sie im positiven Sinne süffig, also leicht zugänglich. Das beginnt mit einem Muskateller Sekt demi sec, dem die Süße gut in die Karten spielt, um die Traubigkeit hervorzuheben. Rassiger und trockener wird es dann mit den gehobenen Weiß- und Grauburgundern, die ihre Geokoordinaten auf dem Etikett tragen.

... der Eichelmann 2017:

Das Weingut Stentz ist in einem alten, denkmalgeschützten Fachwerkgehöft, einer ehemaligen Wagnerei, untergebracht. Jürgen und Astrid Stentz haben das Weingut 1999 von seinen Eltern übernommen. Sie bauen vor allem Riesling und die Burgundersorten - weiß wie rot an, aber auch Muskateller, Silvaner, Müller-Thurgau und Dornfelder. Die Weißweine werden vorgeklärt und kühl und langsam vergoren. Die Rotweine kommen nach der Maischegärung ins große Eichenholzfass oder ins Barrique. Die Sekte bleiben mindestens achtzehn Monate auf der Hefe.

Kollektion

Wie wir das gewohnt sind, sind auch in diesem Jahr wieder alle Weine sortentypisch, die Basisweine sind wie immer klar und unkompliziert. Besonders gut gelungen im Basissegment ist in der aktuellen Kollektion der reintönige und fruchtbetonte Chardonnay, der Grauburgunder zeigt jugendliche Frucht und nussige Noten, der Muskateller ist frisch und schlank, der Rose besitzt ebenfalls Frische und feine florale Noten.

Die Selektionsweine mit den geographischen Koordinaten auf dem Etikett sind wesentlich konzentrierter und eindringlicher, Weiß- und Grauburgunder zeichnen sich durch feinen, dezenten Holzeinsatz aus, beide besitzen Kraft und Frische, der Weißburgunder ist der fülligere, aber auch komplexere Wein der beiden, neben Zitrusnoten und etwas Pfirsichfrucht zeigt er auch etwas kräutrige Würze.

Der demi-sec ausgebaute Muskateller-Sekt ist wieder ein süffiger Trinkspaß, wie schon im vergangenen Jahr erinnert er ganz deutlich an Zitronen- und Kräuterlimonade und besitzt viel süße Frucht, der Rose-Sekt zeigt klare Frucht, bleibt aber recht kurz und der füllige Riesling-Sekt zeigt leichte Reifenoten von Quitte und Mürbegebäck.

90 Punkte für unsere Sexy Ros(i)é

Nr. 1 der TOP SPÄTBURGUNDER ROSÉ

Ausgabe Weinwelt 4-2016

Urkunde für unseren Pinot Sekt

Wir freuen uns sehr, dass wir die Jury des "Verband der traditionellen, klassischen Flaschengärer" mit unserem Pinot Sekt brut begeistern konnten und eine ausgezeichnete Wertung erhielten.
Lassen auch Sie sich begeistern…

Sexy Rosé

Ohlala... da kommt die Sexy Ros(i)é im Pin-Up Style

Für diesen Sommer gilt: Keine Party ohne Sexy Rosie! Als Gastgeschenk, Mitbringsel oder zum selbst Genießen in lustig-fröhlicher Runde.

Rosé, Rouge und Pudertöne sind hoch im Kurs. In diesen Farben und mit den Waffen einer Frau lockt die Sexy Rosie auf dem Etikett. Nun ja, ein bisschen gewagt ist sie schon. But, don't worry,
ihr Auftrag: Verführung!

Verführung zum Genuss, zur freudigen Begegnung, zu spannenden Gesprächen, zu anregendem Glücksgefühl, zum Schmunzeln oder einfach aus Spaß und Freude am Leben und an dem lecker-fruchtigen Geschmack.

Zu haben ist Sexy Rosie im Großformat. Schlank und lang, wie die Beine von Sexy Rosie, ist die 1,51 Magnumflasche. Gefüllt mit 100% Spätburgunder Rosé trocken. Gewachsen in der sonnigen Südpfalz, genauer gesagt in den Weinbergen von Winztermeister Jürgen Stentz, 76829 Landau-Mörzheim, verspricht sie Trinkspaß pur.

Zu beziehen im gut sortierten Fachhandel oder direkt unter www.stentz.de

Lassen Sie sich und andere verführen...

Genießen und/oder verschenken Sie Sommerglücksmomente in zartem Spätburgunder Rosé!

Empfehlungen 2015

Der Feinschmecker und Internationaler Grauburgunder-Preis 2015

Bester Grauburgunder international kommt von der südlichen Weinstrasse !

Nach unserem letztjährigen Sieg sind wir auch 2014 unter den TOP´s.
Wir freuen uns über die Auszeichnung mit 4 Sternen !

Gault Millau 2014 sagt über uns:

Jedes Jahr bestätigen uns die sympatischen Astrid und Jürgen Stentz, dass Sie eine rundum empfehlenswerte Gesamtkollektion anbieten können. Wer zu Ihnen in Ihr überaus schmuckes Anwesen in Mörzheim zur Verkostung kommt, sollte nicht versäumen, beispielsweise den Rieslingsekt (86) oder den Weißburgunder Goldkapsel (85) zu probieren. Auch die Rieslinge sind wirklich gut gemacht, haben Frische und Saft.

Antenne Landau

Christin Q und Band „Live im Lager“ im Weingut Jürgen Stentz, in Mörzheim

Ein musikalisches Highlight erwartete die Besucher des Weinguts Jürgen Stentz, am Donnerstag, den 04. September 2014. Ab 19 Uhr waren die Türen und Tore geöffnet für eine Kult-Veranstaltung, die nun schon das 5. Mal an den Start ging.

Die Jahre zuvor begeisterte u.a. immer wieder das Supertrio „DuHaSe“. Dieses Jahr wurde eine Band verpflichtet, die Soul-Jazz, Pop und R&B vom Feinsten präsentiert – und das auch noch in einer herausragenden Besetzung, die es bisher so noch nicht gegeben hat.

Im Fokus stand die Sängerin Christin Q, die als Frontfrau und Hauptsängerin der Gruppe „Me and the Heat“ stets das Publikum in vielen Clubs und auf Festivals begeistert. Gemeinsam mit ihrem Wegbegleiter und Bandkollegen Mike Frank (Gitarre und Gesang), den professionellen Musikern Lui Ludwig am Schlagzeug und Christoph V. Kaiser am Bass (von den Jazz-Pistols) dabei. Beide sind schon viele Jahre zusammen unterwegs und ganz aktuell an Nr. 4 der amerika-nischen Jazz-Charts zu finden. Last but not least am Piano ein Mann mit viel Gespür für die schwarz-weißen Tasten, Adrian Rinck. Er ist u.a. erfolgreich unterwegs mit „Gretchens Pudel“ und seiner eigenen Formation, „A.R.T.“ dem Adrian Rinck Trio.

Alles in allem eine spannende Synthese hochkarätiger Musiker, die auf ein Weinlager trafen, das bestückt ist mit hervorragenden Weinen, die an diesem Abend zum „Gären“ gebracht wurden.

Neben kleinen und feinen Speisen erwartete die Gäste an diesem Donnerstagbend das Stentz-Team in gewohnt lockerer und stimmungsvoller Atmosphäre ihres schönen Anwesens in der Mörzheimer Hauptstraße.

Pressemeldung zur Preisverleihung Internationaler Grauburgunder-Preis 2013

Jürgen Stentz vom gleichnamigen Weingut aus Landau-Mörzheim gewinnt den 1. Platz beim internationalen Grauburgunder-Preis 2013

Diese große Auszeichnung für besondere Qualität überreichte die deutsche Weinprinzessin Natalie Henninger am vergangenen Freitag in der Schlossruine Burkheim am Kaiserstuhl dem Mörzheimer Winzermeister Jürgen Stentz für seinen 2012 Grauburgunder trocken.

Für den internationalen Grauburgunder-Preis 2013 wurden in diesem Jahr 540 Weine von mehr als 300 Betrieben aus ganz Deutschland und dem europäischen Ausland (Italien, Frankreich, Österreich und der Schweiz) eingereicht. In Blindverkostungen ermittelte eine Jury aus namhaften Weinexperten die Sieger in vier Kategorien. Der Grauburgunder 2012 vom Weingut Jürgen Stentz wurde dabei in der Kategorie 1 für trocken ausgebaute Weine auf Platz 1 gewählt.

Mit großer Freude und Stolz nahmen die Winzer Ihre Trophäen und Urkunden entgegen. Wiederum eine schöne Bestätigung welch ausgezeichnete Weine in der Südpfalz wachsen.

Da staunten die Kaiserstühler Organisatoren und Winzer nicht schlecht, waren die angestellten Kaiserstühler Grauburgunder doch rasant von den Südpfälzern überholt worden. Immerhin ist der Kaiserstuhl mit einem Grauburgunderanteil von rund 20% das größte deutsche Grauburgunderanbaugebiet.

Der Preis wird einmal im Jahr von der Interessengemeinschaft Internationales Grauburgunder-Symposium mit Sitz in Endingen am Kaiserstuhl ausgeschrieben.

Ziel des Wettbewerbes ist die Förderung der Weinqualität, die dem Verbraucher eine besonders hohe Qualität garantiert.

Ein ganz Süßer – Muskateller Sekt demi sec

... Unabhängig davon können halbtrockene Schaumweine klasse schmecken- doch es erfordert vom Winzer, dass er die beträchtliche Süße auszubalancieren weiß. Viele deutsche Spitzenwinzer produzieren nur trockene Sekte. Das Weingut Stentz aus Mörzheim, dem südlichsten Stadtteil von Landau, schafft den Ballanceakt mit seinem Muskateller. Er bietet eine herrlich aus dem Glas springende Muskateller-Note, dazu die feine und niemals plumpe Rosennote des Muskatellers. Die Süße ist saftig. Wunderbar passt der hocharomatische Sekt zu einer Mandelcreme mit marinierten Früchten, denen er Würze und Leichtigkeit verleiht. Wie Jürgen und Astrid Stentz das gelingt, bleibt ihr Geheimnis. Mindestens 18 Monate ruhen ihre Sekte und werden handgerüttelt, bevor sie degorgiert und verkauft werden.

Untergebracht ist das Weingut in einem denkmalgeschützen Anwesen, einer ehemaligen Wagnerei. 18 Rebsorten haben sie im Anbau, eine ganze Menge, mit der jede Nische bedient werden soll. Bekannt sind sie für fruchtstarke, reintönige Weine- wie den Muskateller Sekt.

WEINWELT, Ausgabe 4 – 2013:

So urteilt die Fachjury und setzt unseren 2012 Riesling trocken (Wein Nr6) auf Platz 2 der aktuellen Verkostung:

saftiger Weinbergspfirsich und reife Zitrusnoten in der Nase, auch am Gaumen viel Frucht, Säurekick am Gaumen, an der Obergrenze von trocken, fruchtbetonter Nachhall.

Selbst in der österreichischen Wein-Fachpresse sind wir vertreten.

Landesgartenschau 2014

LGS Landau 2014 Baumpaten. Wir sind dabei...
LGS Landau 2014: lgs-landau.de
LGS Landau 2014 Baumpaten: lgs-landau.de/service/baumpatenschaft/

Empfehlungen 2013

Jedes Jahr bestätigen uns die sympatischen Astrid und Jürgen Stentz, dass Sie eine rundum empfehlenswerte Gesamtkollektion anbieten können. Wer zu Ihnen in Ihr überaus schmuckes Anwesen in Mörzheim zur Verkostung kommt, sollte nicht versäumen, beispielsweise den Rieslingsekt (86) oder den Weißburgunder Goldkapsel (85) zu probieren. Auch die Rieslinge sind wirklich gut gemacht, haben Frische und Saft.

Juni 2012: Best of Riesling 2012

bei der wahrscheinlich größten Riesling-Probe der Welt, veranstaltet vom Land Rheinland-Pfalz unter der Schirmherrschaft von Ulrike Höfken, Ministerin für Umwelt, Landwirtschaft, Ernährung, Weinbau und Forsten, verkosteten mehr als 240 internationale anerkannte Juroren Rieslinge in fünf Wettbewerbskategorien. Die Fachjury setzte sich aus Sommeliers, Oenologen, Winzern, Weinhändlern und Fachjournalisten zusammen, darunter renommierte Weinkenner aus Australien, Nordamerika und Europa. Die finale Verkostung fand am 30. Mai 2012 auf dem Hambacher Schloss in Neustadt an der Weinstraße statt.

Die Zahlen können sich sehen lassen: Über 750 Weinerzeuger und –händler nahmen mit insgesamt 2.372 Weinen am internationalen best of riesling Wettbewerb teil.

Der Riesling des Weinguts Stentz hat es geschafft, sich unter den TOP 100 / TOP 50 zu platzieren – herzlichen Glückwunsch zu dieser großartigen Leistung!

2011 Riesling 49°09´21´´N 8°04´27´´O Qualitätswein Goldkapsel (ID 2110376) --> 91 Points/Punkte (TOP 100)

Gesamtsäure (g / l) : 7,2
Restzucker (g / l): 8,8
rel. Dichte (20°C/20°C): 0,9963
Endverbraucherpreis (EUR incl. MwSt.): 9,9

Die Prämierungsgrenzen und das Aromenrad zu unserem Wein können Sie in diesem PDF-Dokument einsehen.

Juli 2012: Wein der Woche

2011 Riesling, trocken, Goldkapsel
Weingut Stentz, Landau-Mörzheim
Unser Weinexperte Carlheinz Tüllmann empfiehlt einen hervorragenden Riesling aus der Südpfalz: mit Kraft und Finesse, mit Aromenvielfalt und dennoch leichter Mineralität. Das Weingut Stentz kredenzt damit einen Weißwein, der zu den besten Rieslingen des hervorragenden Jahrgangs 2011 in Deutschland zählt.

Der Winzer Als Jürgen Stentz und seine Frau Astrid 1999 das elterliche Weingut in der 1200-Seelen-Ortschaft Mörzheim, dem südlichsten Stadtteil von Landau, übernahmen, rackerte sich die Südpfalz noch mit dem Image ab, ein Billigweinland zu sein: viel Menge, wenig Qualität, Dumpingpreise. Das hat sich mit zähem Qualitätstreben der jungen Winzergeneration geändert. Ein Paradebeispiel für die Entwicklung sind Jürgen und Astrid Stentz. Der heute 49-jährige Winzermeister stellte den Betrieb radikal um: von der Lieferung von Fassweinen an die Genossenschaft auf den Ausbau von individuellen Gewächsen für den Direktvertrieb in der Flasche. Die Rebenfläche wuchs von zwölf auf 14 Hektar. Mehr solle es auch nicht werden, sagt Astrid Stentz, die von einem renommierten Weingut an der Nahe in die Pfalz wechselte. Güte geht vor Großgrundbesitz.

Das Weingut Fünf Jahre hat das Winzer-Ehepaar Stentz auf das bis zum Jahr 1700 zurückgehende Gebäudeensemble renoviert. Schmuckstück des denkmalgeschützten Anwesens ist ein Fachwerkgebäude, das auch die gemütliche, bis zu 40 Personen Platz bietende Probierstube enthält. Darüber sind drei komfortable Gästezimmer (Vier Sterne) nach regionalen Themen eingerichtet („Wildtulpen“, „Sonnenblumen“, „Rebenblüten“). Die tiefgründigen Böden eignen sich besonders für Burgundersorten. Jürgen Stentz hat aber auch einen Faible für besonders hochwertig ausgebaute Rieslinge. Bei der Kennzeichnung verzichtet er auf Lagenbezeichnungen üblicher Art (stattdessen stehen die geografischen Koordinaten des Weinbergs auf dem Etikett) und auf Qualitätsangaben: Alle Erzeugnisse firmieren unter Qualitätswein, auch wenn höchste Stufen wie Spät- oder Auslese erreicht werden. Eine Spezialität sind Cuvées (Weißwein- und Rosé-Cuvée je 5,30 Euro, Cuvée Rotwein 7,90 Euro.) Für Schleckermäuler hat Astrid Stentz zusammen mit einer Winzerkollegin und einer Chocolatière eine Kombination von Wein und Schokoladen entwickelt (Infos unter www.edelundsuess.com). Stentz-Weine werden zu 85 Prozent von Privatkunden gekauft, sie finden sich auch auf den Getränkearten hoch dekorierter Restaurants.

Der Wein Der hier empfohlene 2011er Riesling trocken stammt aus der Serie „Top-Selektionsweine“ und trägt als Statussymbol eine Goldkapsel. Als er gelesen wurde, war „eine Beere wie die andere, goldgelb, kerngesund und vollreif“, wie Astrid Stentz begeistert berichtet. Er erreicht fast die Schwelle zur Auslese. Mit seinen reifen, zwischen Zitrusfrüchten und Pfirsich balancierenden Aromen, passt er prima zu hellem Fleisch und feinen Fischgerichten. Oder zum gemütlichen Feierabend mit dem heiteren Trinkspruch: Zum Wohle, die Pfalz!

Der Preis 9,90 Euro

Bezug Weingut-Gästehaus Stentz, Mörzheimer Hauptstraße 47, 76829 Landau-Mörzheim, Tel. 06341 30121, info@stentz.de, www.stentz.de

Event „Fino Vino“, ein Tag im Weinberg bei der Traubenernte mit Weinprobe und Vesper inmitten der Reben am 6. Oktober. Anmeldung erforderlich. Gästezimmer 72,- Euro pro DZ mit Frühstück.

Empfehlungen 2012